Eder übergibt S-TEC electronics AG Wirtschafts-Award

02.05.2015

Ständerat Joachim Eder würdigte an der Verleihung der Ägeri Awards 2015 die S-TEC electronics AG, Generalunternehmung für industrielle Elektronik. Er bezeichnete die erfolgreiche Firma als "grossen Fisch im industriellen Elektronik-Teich".

 

 

 

Eder (hier auf einer Foto von Remo Stierli) stellte den Preisträger mit seinen Protagonisten René F. Oberhänsli und Dominik Häusler den Anwesenden in der voll besetzten Ägerihalle in seiner Laudatio kurz vor: "25 Jahre bürgt der Name S-TEC electronics AG jetzt schon für Qualität, Kundenorientierung, Flexibilität und Innovation im Bereich des industriellen Elektronik-Engineerings. Das Team besteht aus 35 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, darunter sind auch zwei Lehrlinge. Als Generalunternehmung liegt ihre Kernkompetenz in der Entwicklung und Fertigung von Steuerungen und Bedieneinheiten für die Industrie mit Fokus auf Serienprodukte bis 50‘000 Einheiten pro Jahr. Nebst dem Software- und Hardware-Engineering stellen sie auch ihre Elektronik so weit wie möglich in der Schweiz her. In den letzten Jahren hat sich die Firma viel Spezialwissen und Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung von energiesparenden LED-Leuchten und deren Steuerung angeeignet. Darauf baut ihre Produktelinie eigerLight."

 

 

Bauen auf Schweizer Werte

 

Eder erwähnte in seiner Laudatio drei Gründe, warum der Award absolut verdient sei. Als ersten erwähnte er: "S-TEC electronics AG ist bereits 25 Jahre, also ein Vierteljahrhundert, in einer High-Tech-Branche erfolgreich. Was dies heisst, können all jene erahnen, die selber ein Unternehmen führen und für Dutzende von Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verantwortlich sind. Dass die Firma in einem Gebiet mit hohem Wandel und vielen Veränderungen so erfolgreich ist, darf als bemerkenswert bezeichnet werden. Weder Rückschläge, beispielsweise der Abbruch des Projekts vollautomatischer Verkaufsautomat für Souvenir-Artikel, noch Auswirkungen der gegenwärtig spürbaren Frankenstärke bzw. Euroschwäche hinderten die beiden Verantwortlichen daran, ihre Arbeit voll Tatendrang weiterzuführen und immer wieder mit erstaunlichen Leistungen aufzuwarten. Zuverlässigkeit, Qualität, Ehrlichkeit, Langlebigkeit und Liefertreue scheinen dabei wichtige Werte zu sein. Es sind unsere bekannten Schweizer Werte. Sie prägen S-TEC electronics AG. Das ist erfreulich. Das ist sogar vorbildlich. Und das ist vor allem auch ein Gegensatz zu anderen Geschäftsleuten, die oft nur über schlechte Rahmenbedingungen und über den Preis sprechen und entsprechend jammern."

 

<- Zurück zu: Archiv

Reden, Ansprachen...

 

 

 

Begegnungen, zum Beispiel mit Boris Becker...